Startseite

Willkommen beim Heimat- und Verkehrsverein Ankum e.V.

Aktuelles

Müllsammelaktion 2024 in Ankum und den Bauerschaften

Keine Kommentare

Seid dabei für ein „Sauberes Ankum“, stärkt das WIR-Gefühl und macht die Umwelt startklar für den kommenden Frühling!!! Wir freuen uns riesig auf viele fleißige Helfer! Gerne weitersagen…! Hier unser Plakat mit den wichtigsten Infos: Hier die offizielle Bekanntmachung für alle interessierten Bürger:innen:

weiterlesen

Read More »

Zeitzeugen erinnern sich… Gesprächsrunde am 24.02.2024

Keine Kommentare

Wir laden ein zu einer Gesprächsrunde im Heimathaus Ankum am Samstag, 24.02.24 um 14 Uhr. Nach der Katastrophe des 2. Weltkrieges kamen Tausende Vertriebene und Flüchtlinge in den Kreis Bersenbrück und mussten von den einheimischen Familien und auf umliegenden Höfen aufgenommen werden. Die Zeugen dieser Zeit werden immer weniger. Die meisten von ihnen waren damals noch Kinder. Dennoch sind die dramatischen Ereignisse nicht vergessen und sollten weiter erzählt werden. Wir laden ein zu einer Gesprächsrunde bei Kaffee und Kuchen. Nach einer kurzen Einführung über die Hintergründe der damaligen Massenfluchtbewegungen, kommen Zeitzeugen zu Wort. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

weiterlesen

Read More »

Vom Garten in die Küche – Essen früher und heute

Keine Kommentare

Apfelkuchen auf dem Blech, Möhren-Topfkuchen und „Schokikuchen“ mit Zucchini gebacken, gab es zu Kaffee und Tee vor dem Vortrag über Essen früher und heute. Dann erzählte Karin Schlarmann von ihren Erfahrungen als Kind mit der Ernährung in den 60er Jahren. Erinnerungen wurden wach an damalige Vorratshaltung und Essensgewohnheiten mit weitgehender Selbstversorgung im eigenem Garten und kleinem Stall, in dem viele in den Nachkriegsjahren ein Schwein hielten. Die damals saisonale und regionale Küche sollte auch heute wieder mehr in den Blickpunkt rücken, denn nachhaltiges Essen und eine nachhaltige Lebensweise seien für die Zukunft notwendig. In reger Diskussion wurden viele Themen angesprochen: Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Heidelbeeren aus Chile im Winter, Massentierhaltung oder Zucker-und Fettverbrauch früher und heute, wobei jedoch auch Vorteile der heutigen Ernährung betont wurden.

weiterlesen

Read More »

Märchenlesung am 26.01.2024

Keine Kommentare

Wie in vielen vergangenen Jahren, kam die Märchenerzählerin Heike Koschnike wieder einmal ins Ankumer Heimathaus. Diesmal schlüpfte sie in die Rolle einer lieben Waldfee, die den Kindern abenteuerliche Geschichten aus dem Wald erzählen konnte. In einer geheimnisvollen Kiste hatte sie allerlei Dinge versteckt. Mutige Kinder trauten sich, etwas hervorzuholen, wie etwa einen weichen Handschuh. Dazu erzählte die Waldfee das Märchen vom Mäuschen Knabberlieschen, das mit einigen anderen Waldtieren im kuschligen Handschuh Unterschlupf fand. Ein Rabe in der Kiste führte zum Grimm‘schen Märchen von den Sieben Raben. Die Kinder hörten gespannt zu, auch wenn es gefährlich und unheimlich wurde. Das Schwesterchen konnte die sieben Raben, ihre sieben Brüder, erlösen, denn wie immer im Märchen wurde am Ende alles gut.

weiterlesen

Read More »

Winterwanderung am 17. Januar 2024

Keine Kommentare

Trotz nieseligen, ungemütlichen Wetters trafen sich 33 Unentwegte zur traditionellen Winterwanderung am zweiten Sonntag im Neuen Jahr 2024. Vom Parkplatz am Waldcafé in Merzen Osteroden führte eine Strecke von etwa sechs Kilometern durch einen kleinen Wald zum Wachholderhain Plaggenschale. Grau und nebelig lag das aus der Bronze- und Eisenzeit stammende Grabhügelfeld von Heide, Wachholder und Kiefern überwachsen da, als die Wanderer es durchquerten. Doch Stimmung und Laune waren gut. In gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und heiteren Gesprächen fand dieser regnerisch-winterliche Nachmittag im Waldcafé Wilmering in Merzen Osteroden seinen Abschluss.

weiterlesen

Read More »

Weihnachtsmusik im Heimathaus am 3. Advent

Keine Kommentare

Der Beirat Kunst und Musik organisierte das Weihnachtssingen am 3. Advent. Barbara Hackmann und Johanna Nowak führten durch das Programm. Bei Kaffee, Tee und Weihnachtsplätzchen kam schnell weihnachtliche Stimmung im geschmückten Heimathaus auf und Weihnachtslieder wurden angestimmt, begleitet von Johanna Nowak auf dem Klavier. Weitere Musikstücke spielten Jakob Kruse auf der Trompete, Karla Hesse auf der Altflöte, Annika Saft auf der Querflöte, Paula Frerker und Zoe Hermes auf dem Klavier. Ida Schade trug ein besinnliches Gedicht über die Liebe an Weihnachten vor. Rudolf Kampe erheiterte die Gäste mit zwei lustigen Gedichten, in denen es unter anderem um Lametta und Sauerkraut ging.

weiterlesen

Read More »

Kommentare sind geschlossen.