Müllsammelaktion 2024 in Ankum und den Bauerschaften

Seid dabei für ein „Sauberes Ankum“, stärkt das WIR-Gefühl und macht die Umwelt startklar für den kommenden Frühling!!! Wir freuen uns riesig auf viele fleißige Helfer! Gerne weitersagen…! Hier unser Plakat mit den wichtigsten Infos: Hier die offizielle Bekanntmachung für alle interessierten Bürger:innen:

weiterlesen

Zeitzeugen erinnern sich… Gesprächsrunde am 24.02.2024

Wir laden ein zu einer Gesprächsrunde im Heimathaus Ankum am Samstag, 24.02.24 um 14 Uhr. Nach der Katastrophe des 2. Weltkrieges kamen Tausende Vertriebene und Flüchtlinge in den Kreis Bersenbrück und mussten von den einheimischen Familien und auf umliegenden Höfen aufgenommen werden. Die Zeugen dieser Zeit werden immer weniger. Die meisten von ihnen waren damals noch Kinder. Dennoch sind die dramatischen Ereignisse nicht vergessen und sollten weiter erzählt werden. Wir laden ein zu einer Gesprächsrunde bei Kaffee und Kuchen. Nach einer kurzen Einführung über die Hintergründe der damaligen Massenfluchtbewegungen, kommen Zeitzeugen zu Wort. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

weiterlesen

Vom Garten in die Küche – Essen früher und heute

Apfelkuchen auf dem Blech, Möhren-Topfkuchen und „Schokikuchen“ mit Zucchini gebacken, gab es zu Kaffee und Tee vor dem Vortrag über Essen früher und heute. Dann erzählte Karin Schlarmann von ihren Erfahrungen als Kind mit der Ernährung in den 60er Jahren. Erinnerungen wurden wach an damalige Vorratshaltung und Essensgewohnheiten mit weitgehender Selbstversorgung im eigenem Garten und kleinem Stall, in dem viele in den Nachkriegsjahren ein Schwein hielten. Die damals saisonale und regionale Küche sollte auch heute wieder mehr in den Blickpunkt rücken, denn nachhaltiges Essen und eine nachhaltige Lebensweise seien für die Zukunft notwendig. In reger Diskussion wurden viele Themen angesprochen: Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Heidelbeeren aus Chile im Winter, Massentierhaltung oder Zucker-und Fettverbrauch früher und heute, wobei jedoch auch Vorteile der heutigen Ernährung betont wurden.

weiterlesen

Märchenlesung am 26.01.2024

Wie in vielen vergangenen Jahren, kam die Märchenerzählerin Heike Koschnike wieder einmal ins Ankumer Heimathaus. Diesmal schlüpfte sie in die Rolle einer lieben Waldfee, die den Kindern abenteuerliche Geschichten aus dem Wald erzählen konnte. In einer geheimnisvollen Kiste hatte sie allerlei Dinge versteckt. Mutige Kinder trauten sich, etwas hervorzuholen, wie etwa einen weichen Handschuh. Dazu erzählte die Waldfee das Märchen vom Mäuschen Knabberlieschen, das mit einigen anderen Waldtieren im kuschligen Handschuh Unterschlupf fand. Ein Rabe in der Kiste führte zum Grimm‘schen Märchen von den Sieben Raben. Die Kinder hörten gespannt zu, auch wenn es gefährlich und unheimlich wurde. Das Schwesterchen konnte die sieben Raben, ihre sieben Brüder, erlösen, denn wie immer im Märchen wurde am Ende alles gut.

weiterlesen

Winterwanderung am 17. Januar 2024

Trotz nieseligen, ungemütlichen Wetters trafen sich 33 Unentwegte zur traditionellen Winterwanderung am zweiten Sonntag im Neuen Jahr 2024. Vom Parkplatz am Waldcafé in Merzen Osteroden führte eine Strecke von etwa sechs Kilometern durch einen kleinen Wald zum Wachholderhain Plaggenschale. Grau und nebelig lag das aus der Bronze- und Eisenzeit stammende Grabhügelfeld von Heide, Wachholder und Kiefern überwachsen da, als die Wanderer es durchquerten. Doch Stimmung und Laune waren gut. In gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und heiteren Gesprächen fand dieser regnerisch-winterliche Nachmittag im Waldcafé Wilmering in Merzen Osteroden seinen Abschluss.

weiterlesen

Weihnachtsmusik im Heimathaus am 3. Advent

Der Beirat Kunst und Musik organisierte das Weihnachtssingen am 3. Advent. Barbara Hackmann und Johanna Nowak führten durch das Programm. Bei Kaffee, Tee und Weihnachtsplätzchen kam schnell weihnachtliche Stimmung im geschmückten Heimathaus auf und Weihnachtslieder wurden angestimmt, begleitet von Johanna Nowak auf dem Klavier. Weitere Musikstücke spielten Jakob Kruse auf der Trompete, Karla Hesse auf der Altflöte, Annika Saft auf der Querflöte, Paula Frerker und Zoe Hermes auf dem Klavier. Ida Schade trug ein besinnliches Gedicht über die Liebe an Weihnachten vor. Rudolf Kampe erheiterte die Gäste mit zwei lustigen Gedichten, in denen es unter anderem um Lametta und Sauerkraut ging.

weiterlesen

Vorweihnachtliches Geschenk für den Wiederaufbau der Wassermühle

Ein vorweihnachtliches Geschenk überbrachten Ralf Stolte und Dominik May-Johann von der VR-Bank eG Osnabrücker Nordland. Sie übergaben einen Scheck für den Wiederaufbau der Wassermühle am Brunning, dessen Summe sich zum einen aus der VR-Stiftung und zum anderen aus Mitteln der VR Bank zusammensetzt.
Der Betrag soll in die Instandsetzung der Technik in der Mühle fließen.
Das Wassermühlenteam, das an diesem Freitag mal wieder fleißig im Einsatz war, unterbrach dafür gerne die Arbeit. Erster Vorsitzender des Heimatvereins, Günter Lonnemann, sprach seinen herzlichsten Dank aus.

weiterlesen

Beim Weihnachtsbaum-Schmücken klopfte es an der Tür

Es ist schon Tradition, dass der Weihnachtsbaum im Heimathaus alljährlich von den Nachbarn geschmückt wird. Nach den Corona Jahren wurde dieser Brauch wieder aufgenommen durch Steffi und Carsten Freese, die die Anwohner der Michels Stiege dazu einluden. Franz Wellmann besorgte einen Tannenbaum, der gemeinsam von Jung und Alt mit bunten Kugeln und schimmernden Kerzen behängt wurde. Anschließend saßen alle in gemütlicher Runde zusammen. Die Kinder bastelten eifrig Weih-nachtssterne. Da konnte es nicht verwundern, dass Sankt Nikolaus, der an diesem Abend des 6. Dezember in Ankum unterwegs war, auch am Heimathaus einen Halt einlegte und an die Tür klopfte. Die Überraschung war groß und die Kinder zunächst ein bisschen ängstlich. Das legte sich jedoch schnell. Weihnachtliche Lieder wurden angestimmt, bis der Nikolaus weiterziehen musste, um auch andere brave Kinder zu beschenken.

weiterlesen

Tolle Backaktion mit der HpH

In Vorfreude auf die festliche Adventszeit haben einige engagierte Frauen des Heimat- und Verkehrsvereins Ankum in Zusammenarbeit mit Klientinnen der Wohnassistenz der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück (HpH) wieder die Backöfen angeworfen. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wurde die gemeinsame Backaktion in diesem Jahr erneut ins Leben gerufen.
Gemeinsam trafen sich die Frauen in der Schulküche der August-Benninghaus-Schule in Ankum, um dieser traditionellen und beliebten Aktivität in froher Gemeinschaft nachzugehen. Der Teig war von einigen Frauen bereits vorbereitet. Dies ermöglichte einen reibungslosen Start für das Ausrollen, Formen und Backen der Weihnachtsplätzchen.
Die köstlichen Leckereien werden den Besuchern beim anstehenden Weihnachtsliedersingen am 3. Advent im Ankumer Heimathaus angeboten. Als besondere Geste erhielten die Gäste der HpH natürlich jeweils eine Tüte der selbstge-backenen Köstlichkeiten als Wegzehrung mit nach Hause.
„Im nächsten Jahr treffen wir uns wieder, um diese tolle Backtradition fortzusetzen“, so die einhellige Meinung der engagierten Bäckerinnen zum Abschluss. „Denn die Weihnachtszeit ist nicht nur eine Zeit des Schenkens, sondern vor allem des gemeinsamen Erlebens und das Teilen von Freude und Tradition.“ (Text und Foto: Hubert Meyer)

weiterlesen

Beginn des Wiederaufbaus der Wassermühle am Brunning

Am letzten Samstag im Oktober 2023 begannen die Arbeiten zum Wiederaufbau der Wassermühle am Brunning. Obwohl diverse Fördermittel eingeworben werden konnten, muss viel an Eigenarbeit geleistet werden. Dafür ist die Bereitschaft groß. Das zeigte schon der erste Einsatz am 29. 10.2023. Ein Trupp von 18 Freiwilligen rückte an und begann, das Pflaster vom Gehweg aufzunehmen, um die Baustraße zu ermöglichen. Zwei Wochen später trafen sie sich erneut, diesmal im Steinbruch in Üffeln, um Steine auszusortieren , in Gitterboxen zu packen und zum Trocknen zu transportieren. Trotz extrem schlechten Wetters waren alle gut drauf und freuten sich, durch ihre Mitarbeit das Projekt voranzubringen.

weiterlesen